Pestalozzi-Schule

Die Pestalozzi- Schule ist Erasmus+ zertifiziert!
                                                     – doch was heißt das?

Erasmus+ ist ein europäisches Austauschprogramm, welches unter anderem europäische Projekte für Schulen finanziert. Daran nehmen wir seit 2018 teil.

Unser aktuelles Projekt mit dem Titel „Vielfalt macht Schule“ ermöglicht uns, unterschiedliche europäische Förderschulsysteme und Inklusionsmodelle kennen zu lernen. Dazu haben verschiedene Kolleginnen und Kollegen Fortbildungsmaßnahmen im europäischen Ausland besucht.

Ziel ist es, die dort gewonnenen Erkenntnisse in unser Schulleben einzubringen, sowie einzelne Elemente in unsere Schulentwicklung einfließen zu lassen.

Erasmus+ trägt dazu bei, dass wir neue Impulse durch die interkulturellen Begegnungen und europäischen Kontakte in unseren Schulalltag übertragen können.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne. Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zu Erasmus+ ist Susanne Stock- Knirr.

 

 

Projekt erfolgreich abgeschlossen:

Unser Projekt wurde mit dem Erasmus+-Qualitätssiegel im Schulbereich ausgezeichnet und gilt damit als Beispiel guter Praxis im Hinblick auf....

-Projektdurchführung

-Ergebnisse

-Qualitätskriterien.

Wir freuen uns schon auf unser nächstes Projekt, welches in Kürze geplant werden soll.

Hie stellen die Kolleg*innen ihre Berichte über ihre Förderbildungsmaßnahmen im Rahmen des Austauschsprogramms vor (Schuljahr 2019/2020)

   

 

 

 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum